Skip to main content
ein Pärchen schaut sich eine Immobilie an, Immobilienmaklerin gibt Führung

Was Interessenten bei der Immobilienbesichtigung beachten sollten

Geschrieben am 7. Dezember 2023

Endlich hat man Sie zu einer Besichtigung eingeladen. Sie sind voller Vorfreude und können es kaum erwarten. Doch die Besichtigung ist kein Vergnügungstermin. Hier sollte die Immobilie nochmal auf Herz und Nieren geprüft werden. Denn wenn Sie nach dem Kauf feststellen, dass etwas nicht passt, ist der Ärger groß. Auf Folgendes sollten Sie deshalb bei der Besichtigung achten.

Jede Immobilie ist besonders.

Finden Sie heraus, wie viel Ihre Immobilie wert ist.
Wir bewerten Immobilien - professionell und zeitnah.
Melden Sie sich!

Bei der Immobilienbesichtigung sollten Sie nicht nur prüfen, ob sie zu Ihnen passt. Hier geht es um handfeste Punkte, die geklärt werden sollten, damit Sie nicht die Katze im Sack kaufen.

Die Vorbereitung

Wohnfläche, Baujahr, Ausstattung, Zustand und so weiter – informieren Sie sich über die Eckpunkte der Immobilie intensiv im Exposé. Stellen Sie beispielsweise bei der Besichtigung Fragen, die das Exposé beantwortet, könnte der Verkäufer den Eindruck gewinnen, dass Sie sich nicht wirklich für die Immobilie interessieren.

Überlegen Sie sich stattdessen Fragen, die für eine Entscheidungsfindung für Sie wichtig sind und die das Exposé nicht beantwortet. Achten Sie dabei darauf, dass es dabei um die Immobilie geht und nicht um Persönliches des Verkäufers. Auch wenn Sie vielleicht echtes Interesse zeigen möchten, könnte es falsch verstanden werden.

Außerdem kann es sich lohnen, sich die Lage der Immobilie zuvor anzusehen. Wie ist das Umfeld? Gibt es Supermärkte, Ärzte, Schulen und so weiter? Wie sind die Nachbarn? Das sind auch Fragen, die Sie zur Besichtigung stellen können.

Die Besichtigung

Immobilienexperten raten dazu, eine Vertrauensperson zur Besichtigung mitzunehmen. Vier Augen sehen mehr als zwei. Dabei hat sich vielleicht der eine gemerkt, was der andere vergessen hat.

Überprüfen Sie bei der Besichtigung, ob die Immobilie hält, was das Exposé verspricht. Wie sind Zustand und Ausstattung der Immobilie? Fragen Sie nach Mängeln oder Schäden. Hierbei ist es so, dass auch wenn diese im Exposé erwähnt werden, es dennoch ratsam sein kann, nochmal genau nachzufragen.

Vom Profi führen lassen

Führt ein Profimakler Sie durch die Räumlichkeiten, können Sie ihn auch fragen, wie sich der Angebotspreis zusammensetzt. Er wird Ihnen erklären, wie er die Wertermittlung für die Immobilie durchgeführt hat. Erfüllt die Immobilie Ihre Erwartungen, sollten Sie auf jeden Fall nach einem zweiten Besichtigungstermin fragen und ob Sie die Immobilie reservieren können.

Suchen Sie Unterstützung bei der Immobiliensuche und dem Immobilienerwerb? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern.

 

 

Hinweis

In diesem Text wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.

 

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.

 

Foto: © Wordliner/Bild erstellt mit OpenAI’s DALL·E.

Unsere Siegel

Für unsere Immobilien-Newsletter anmelden

Kontaktieren Sie uns via WhatsApp

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

© RheinNeckar Immobilien GmbH